Endrunde der Hallenkreismeisterschaften in der Straubenhardthalle

Vergangenes Wochenende fand von den D- bis zu den A-Junioren die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften des Kreises Pforzheim statt. An 2 Tagen erlebten die vielen Zuschauer in der heimischen Straubenhardthalle tollen Jugendfussball, viele Tore und am Ende verdiente Sieger. Besonders zu erwähnen ist die Tatsache, dass es während der Spiele sehr fair zuging und auch die Schiedsrichter der entsprechende Respekt entgegengebracht wurde, den sie eigentlich auch verdienen.

Bei den D-Junioren spielte der CfR Pforzheim ein nahezu perfektes Turnier und sicherte sich mit einem 2:0 Erfolg im Finale gegen den FC Alem. Wilferdingen den Titel.

Unsere U15 stand als einziges heimisches Team in der Endrunde. Im ersten Spiel gegen den SV Kickers Pforzheim war das gegnerische Tor wie zugenagelt. Ein Konter der Gäste führte am Ende zur unglücklichen 0:1 Niederlage. Im wohl besten Spiel der Endrunde gegen CfR Pforzheim zeigten unsere Jungs tollen Fussball. Unsere spielerische Überlegenheit zeigte sich auch in den vielen Chancen – beinahe im Sekundentakt – , die unser ehemaliger Torhüter Niklas Jentner aber alle entschärfte. Am Ende stand ein 0:0 Unentschieden. Im nun abschließenden Vorrundenspiel lies man der JSG Neulingen nur sehr selten den Ball und lies mit einem 1:0 die Endrunde positiv enden. Für ein Weiterkommen reichten 1:1 Tore und 4 Punkte leider nicht aus. Den Turniersieg sicherte sich die überragende Mannschaft des FC Nöttingen.

Bei den B- und A-Junioren sicherte sich die jeweils die zweite Mannschaft des FC Nöttingen den Titel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: